• Radwandern im Naturpark Almühltal

Jubiläumstour

Radeln und erleben Sie den beliebten Altmühltal-Radweg von Gunzenhausen bis Kelheim. Bei dieser ca. 166 km langen Tour erleben Sie faszinierende Natur- und Kulturlandschaften.

    • Anreisetag: eigene Anreise nach Gunzenhausen bis ca. 13 Uhr, Gepäckaufnahme durch NATOUR. Sie starten gleich Ihre Tour und entlang der Altmühl vorbei am berühmten „Karls Graben“ geht es nach Treuchtlingen (ca. 27 km). Geplante Übernachtung: Hotel Stadthof
    • 1. Etappe (Treuchtlingen - Eichstätt, ca. 45 km): Ab Treuchtlingen beginnt der landschaftlich spektakulärste Teil Ihrer Radreise. Im Gegensatz zu den weiten und flachen Landschaften des oberen Altmühltals zeigt der Fluss hier seine Geschichte und grub sich bis zu 200 Meter tief in das Juragestein ein. Imposant ragen die weiß glänzenden Dolomitfelsen hervor. Sie radeln über Pappenheim mit seiner mächtigen Burganlage nach Solnhofen. Hier wurde der Urvogel Archäopteryx gefunden, ein Museumsbesuch zeigt weitere eindrucksvolle Funde der Zeitgeschichte. Über Dollnstein gelangen Sie nach Eichstätt. Übernachtung in Eichstätt. Ein Stadtrundgang führt durch die Bischofs- und Universitätsstadt. Geplante Übernachtung: Abtei St. Walburg oder Hotel garni Fuchs
    • 2. Etappe (Eichstätt - Beilngries, ca. 45 km): Heute haben Sie Gelegenheit, zwischen einer Vielzahl von Besichtigungsmöglichkeiten zu wählen, wie z.B. den Resten eines Römerkastells, einer romantischen Burganlage, dem großen Naturschutzgebiet der Gungoldinger Wacholderheiden oder dem Schloss Hirschberg. Ziel und Übernachtungsort Ihrer heutigen Etappe ist Beilngries. Der historische Altstadtkern mit seinen Bürgerhäusern ist von einer weitgehend erhaltenen Stadtmauer mit 9 Türmen umgeben. Übernachtung in Beilngries. Geplante Übernachtung: Schattenhofer - Beilngrieser Bierbrauerei oder Hotel Fuchsbräu Beilngries
    • 3. Etappe (Beilngries - Kelheim, ca. 45 km): Sie stoßen auf den Rhein-Main-Donau-Kanal, der Sie bis Kelheim begleiten wird. Radeln in die 7-Täler-Stadt Dietfurt. Mit seinem spätmittelalterlichen Mauerring repräsentiert das Städtchen einen typischen Altmühltal-Ort mit Türmen und flach-giebeligen Häusern. Das „Klingende Museum“ in Riedenburg präsentiert eine Sammlung von Musikwiedergabegeräten. Sie radeln bei Essing vorbei an der längsten Holzbrücke Europas, dann geht es weiter bis Kelheim mit der hoch über dem Ort thronenden Befreiungshalle. Fahren Sie mit dem Schiff durch den spektakulären Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg. Geplante Übernachtung in Kelheim: Weißes Lamm Kelheim oder Gasthaus zum Schwan
    • Abreisetag: Transfer zum Bahnhof Saal, Rückreise in eigener Regie.

     

  • Streckenverlauf
  • Unser Service
    • 4 Übernachtungen mit Frühstück in ausgesuchten Häusern
    • Zimmer mit DU/WC oder Bad/WC
    • Gepäcktransfer
    • ausführliches Literatur- und Kartenmaterial
    • Museumsbesuch
    • Rücktransfer zum Bahnhof
    • Service-Hotline
  •  

    Mittelkl.

    Komfortkl.

         
    DZ 389,- € 489,- €
    EZ 447,- € 569,- €